Premium Supplier

Panorama-Tour

Fricktal-Trails

Tolle Tour mit vielen Singletrails auf den Höhen der Wasserflue, Homberg, Tiersteinberg und Geissflue. Start ab Frick oder unterwegs zB. auf der Salhöhe.

Monti di Torricella

Tour ab Agno bis Agno. Landschaftlich schöne, fahrtechnisch interessante und abwechslungsreiche Tour. Länge: ca. 30 km mit knapp 1000 Höhenmetern. Der Höhenweg von Monti di Torricella über Alpe Agra bis nach Sotto San Bernardo ist ein einmaliges Erlebnis.

Corvatsch Enduro-Tour

Eins gleich vorweg. Auf dem über 3300 Meter hohen Corvatsch-Gipfel im Oberengadin steht man während dieser Enduro-Tour nie, trotzdem gehört der Trail von der Mittelstation Murtèl über den Hahnensee nach St.

Monti Cavo-Alpe di Gesero-Giubiasco

Start und Ziel ist der Parkplatz bei der kleinen Bahn auf Monti Cavo in Lumino. Ja , der erste Aufstieg von 1000m geht mit der Bahn. Anschliessend führt der flowige Wanderweg wieder hinunter nach Lumino. Das lohnt sich.

Diegenstal-Stierenberg

Start und Ziel ist bei mir vor der Haustüre in Oberkirch. Die Tour führt über knackige Aufstiege und herrliche Flowtrails nahe zur Aargauergrenze. Das dauernde auf und ab wird immer wieder durch das Top-Panorama in die Alpen und in den Jura belohnt.

Ahorn-Napf

Start und Ziel ist das schöne Städtchen Willisau. Entlang der Änziwigger , dann übers Nollental geht es auf Forststrassen auf die Bösegg. Der Weg führt dann weiter nach Luthern, wo der Aufstieg auf die Ahornkrete beginnt.

Chienzig-Kulm

Für Start und Ziel eignet sich Brunnen. Über Ingenbold führt der Weg ins Muotathal auf Forststrassen und Trails bis in Dorf Muotathal. Dann folgt der Aufstieg zuerst über die Alpstrasse, dann über Bergwege steil hinauf auf Chienzigkulm.

Heinzenberg Seen-Tour

Die kurze Rundtour am Heinzenberg eignet sich ideal als Halbtagesrunde. Dabei bilden der Bischolsee sowie die Pascuminerseen die landschaftlichen Highlights.

Zernez - Scuol (Unterengadin)

Die konditionell eher gemütlich und auch technisch einfache Tour führt von Zernez nach Scuol. Höhepunkt ist die Passage des Schellenursli-Dorfs Guarda hoch am Hang. Zurück zum Ausgangsort Zernez gehts per Rhätische Bahn.