Premium Supplier

Schottischer Bike-Star in Zürich

Keiner fährt sein Bike spektakulärer durch die Stadt als Danny MacAskill. Gestern, Donnerstag, zeigte der fliegende Schotte in Zürich, was man alles auf zwei Rädern anstellen kann und weshalb er für die 11. Internationale Sportnacht Davos nominiert ist.

Danny MacAskill - Zürich Limmatquai - (c) Lorenz Richard - RedBull

Danny MacAskill, die Youtube-Sensation auf dem Trialbike, besucht Zürich. Quaibrücke, Wasserkirche, Grossmünster, Opernhaus sind seine Stationen. Mit seinem Bike springt der freundliche Schotte auf die Brüstung der Quaibrücke, fährt über das Geländer, lässt sein Bike kreisen und hüpft mit Drehung zurück auf den Boden. Sein schelmisches Lächeln sagt: «Gleich nochmal!»

Nach ein paar Minuten zieht Danny seine Jacke aus. Nasskaltes Wetter und Temperaturen unweit des Gefrierpunkts ist sich der Schotte gewohnt und auch das kalte Wasser der Limmat macht ihm keine Angst. Trotzdem landet er immer auf der trockenen Seite des Geländers.

Zürich als grosser Spielplatz

«Grossartig, was diese Stadt mit ihrer alten und modernen Architektur zu bieten hat», schwärmt der Gast, der so richtig in Fahrt gekommen ist. Da ein Sprung über eine Parkbank, dort ein Hüpfer auf das nächste Geländer. Der bronzene Ulrich Zwingli blickt ernsthaft Richtung See, während sich zu seinen Füssen der Angelsachse vergnügt. Vier Treppenstufen hinauf überwindet er mit einem 360er. Den Baumstamm, der krumm Richtung Limmat ragt, fährt er gute zwei Meter hoch und springt hinunter aufs Pflaster.

s6_DannyMacAskill_Limmatquai-LorenzRichard_RedBullContentpool.jpg

«Die Stadt ist ein grosser Spielplatz», freut sich Danny in Spiellaune. Egal wie hoch eine Mauer ist, er springt hoch, rollt auf einem Rad darüber und mit Rotation wieder runter. Wo er sich für ein paar Minuten vergnügt, sammeln sich die Passanten und zücken ihre Kameras. Alltag für den Mann, dessen Web-Videos gegen 50 Millionen mal angeschaut wurden. Leider hat Danny nur einen Nachmittag in Zürich. «Ich müsste eine Woche hier bleiben, um die Orte für die richtig harten Tricks zu finden», erklärt er. Was er an diesem Nachmittag zeigte, war hart genug für alle, die ihm zusahen.

1_DannyMacAskill_Quaibruecke(c)LorenzRichard_RedBullContentpool_content.jpg

Weiter geht’s nach Davos

Zürich ist nur Zwischenstation. Die Internationale Sportnacht in Davos ist Danny MacAskills Ziel. Dort wird er heute Nacht für seine Leistungen auf dem Bike ausgezeichnet. Seine Tricks sind nicht nur irrwitzig schwierig und spektakulär, sondern immer auch mit Sinn für Ästhetik in Szene gesetzt. Auf seinen Preis angesprochen, zeigt er sein Lausbubenlachen: «Toll, dass ich als Athlet einer so kleinen Sportart einen so grossen Preis erhalte.»

Video Clip: Foto Shooting - Making of

Verfasst von fahrbar am 15. November 2013 - 17:29

 

 

Tags:
 
 

Information weiterempfehlen:
 


Kommentare zu Schottischer Bike-Star in Zürich


Kommentar schreiben ...

Touren in dieser Region

Schweiz
ZürichZürichZürich