Premium Supplier

Bike&Hike: Sertigpass und Tschimas da Tisch

Wer sich nicht zu schade ist, sein Bike etwas länger zu buckeln und nicht vor über 2200hm Uphill zurückschreckt, wird mit alpinen Singletrails und spektakulären Aussichten belohnt.

Enduro, Allmountain
42.201 Km, 2272 Hm

Eigentlich wusste ich bereits bei der Tourenplanung, dass die Tour nicht ohne sein wird, doch die Aussicht auf einen extrem hohen Trailanteil war zu verlockend.
Um 10 Uhr bin ich in Davos Platz richtung Sertig Dröfli losgefahren (wer will kann hier auch das Postauto nehmen).

Bis zum Sertigpass wechseln sich Trage- und Fahrstrecken immer wieder ab. Der Singletrail nach Chants fühlt sich stellenweise wie ein einziger, grosser "Rock garden" an, hat aber auch sehr flowige Abschnitte. Der Lai da Ravais-ch Sur/Suot bietet Abkühlung-

Nach einer kurzen Pause in Chants geht's an den zweiten Aufstieg: Tschimas da Tisch.
Die ersten paar huntert Höhenmeter müssen schiebend oder tragend absolviert werden,
danach ist vieles wieder fahrbar bis hin zum Lai da Murtel. Nach etwas mehr als einer Stunde, ist steht man dann endlich auf dem Tisch.

Die Mühe lohnt sich. Vom Tschimas da Tisch an ist alles (mit etwas Geschick und Mut) fahrbar. Um mich etwas zu schonen, bin ich nach rasantem Grat-Singletrail gemütlich auf den Piz Darlux hochgelaufen. Ab hier wartet ein Singletrail der langsam zum Wiesentrail wird.

Bis auf wenige Abschnitte, welche man auf der Forststrasse verbringt wartet ein Singletrail auf den anderen. Wiesen, Waldboden, Wurzeln und irgendwann wird man kurz vor Bergün wieder ausgespuckt.

Fazit:
Keine einfache Tour. Einige Tragestrecken (nur Uphill). Maximaler Fahrspass (wenn man etwas Freude an z.T. technischen Abschnitten hat).

 

Tags:
 
 

Touren-Autor:
detuned

Diese Tour wurde von «detuned»
am 13. Juli 2015 - 11:02 bereitgestellt.
Alle Touren von «detuned» anzeigen

 

 

Track-Daten

 Steigungø in %Distanz
Total  42.201 Km
Uphill2272 m10.2%22.215 Km
Downhill-2439 m12.2%19.986 Km
Flach------ Km
Höhem ü. M.
Start:1560 m
Ziel:1393 m
Höchster Punkt:2826 m
Tiefster Punkt:1393 m

 

 

Fitness-Daten

Für den indivudeller Energiewert für diese Mountainbike-Tour musst du dich anmelden und in deinem Profil Körper- und Bike-Gewicht angeben.


Relative Daten

Fahrtechnik:Schwarz - schwer (S3 bis S5) siehe Singletrail-Skala
Kondition:anspruchsvoll
Panorama:Top Panorama
Dauer:7 Std 00 Min
 

GPS Track-Daten

 
 

Tour weiterempfehlen:
 


Kommentare zu Bike&Hike: Sertigpass und Tschimas da Tisch


Kommentar schreiben ...

Da noch eine andere Variante:
Ab RhB-Bahnhof-Bergün nach Chants bis Alp Plazbi, zur Brücke bis 2094 müM ist alles fahrbar. Bis Murtel da lai 2534 müM schiebt man die ersten ca. 100 Höhenmeter das Bike, danach ist schultern angesagt. Jetzt geht's auf perfekten trails runter bis zum Bahnhof Filisur auf ca. 1100 müM. Zuerst zur Alp Muotta Sur 2174 müM , Alp Darluz 2156 müM, zum Punkt 2101, Darluz 1974 müM. Danach folgt eine kurze Passage auf einer Alpstrasse bis zur Abzweigung auf ca. 1700 müM Richtung Bellavista. Jetzt kommt man wieder auf die Strasse welche wir am Anfang der Rundtour nach Chants gefahren sind. Weiter geht's aber abwärts zum Bahnhof Bergün, ca. 100 Höhenmeter rauf auf der Strasse nach Stugl. Auf der Höhe Pentsch, ca. 1500 müM nehmen wir den trail runter zum Bahnhof Stugl 1277 müM , über die schöne alte Steinbrücke überqueren wir zuerst die Bahnlinie und weiter unten die Hauptstrasse. Neben dem Albula-Fluss geht's dann auf kuzen Trail-Passagen weiter wo dann am Schluss noch der kurze Aufstieg zum Bahnhof Filisur folgt.
Mag sein, dass das tragen/schultern des Bikes nicht unbedingt jedermanns Sache ist. Aber wenn man ab Lai da Murtel den trail vor sich sieht und weiss, dass jetzt eine ziemlich lange Abfahrt folgt, lohnt sich der ganze Aufwand.

kommentiert am 6. Oktober 2016 - 9:04 von tee

Lieber detuned,

ich habe mit Begeisterung deine Tour studiert sie am 03.08.2015 "abgefahren".

Fazit:
1. Teil Sertigpass: fahrbarer Aufstieg, z.T. anspruchsvolles Gelände, macht aber wirklich Spass. Abfahrt nach Tuors Chants auch z.T. anspruchsvoll aber grösstenteils sehr gut fahrbar und wirklich zu empfehlen.

2. Teil Tschimas da Tisch: Aufstieg von mehr als 2.5 h zu Fuss. Das Gelände ist absolut nicht befahrbar und sogar zu Fuss eher eine Plakerei. Die Einheimischen rieten uns alle von dieser Route ab und sie behielten recht.

Bin noch selten eine so schlechte Route gefahren resp. gewandert. Ich persönlich finde es nicht richtig, wie du deine Route hier anpreist. Klar ist das Panorama toll, aber dafür möchte ich persönlich nicht 2.5h oder mehr mit dem Bike wandern.

Ich hoffe, dass mein Kommentar vielleicht anderen als Orientierung dient und sie nicht den gleichen Mist machen wie wir.

in diesem Sinne...stay tuned detuned...aber vielleicht etwas kritischer und ehrlicher!

kommentiert am 4. August 2015 - 13:52 von Trailfox14
 

Lieber Trailfox14

Auf Mountainbiker.ch fehlt die Kategorie Bike&Hike noch, deshalb habe ich bewusst "Bike&Hike" in den Titel genommen und das Fazit mit "Keine einfache Tour. Einige Tragestrecken (nur Uphill).", inkl. passendem Schwierigkeitsgrad beschrieben.

Welche Änderungen am Beschrieb würdest du vornehmen wollen? Ich mache hauptsächlich Touren, bei denen das Bike (manchmal sehr lange) getragen werden muss, vielleicht ist die Tour deshalb nicht so abschreckend beschrieben, wie es manche Biker gerne hätten. Bin offen für Vorschläge.

Schade, dass Dir die Tour keinen Spass gemacht hat. Die Tour ist nicht für jedermann/-frau...für mich wird es aber ganz sicher nicht das letzte mal sein. ;-)

Nicht's für Ungut und an alle Leser:
Super Downhill, alles fahrbar. Uphill SEEEEEHR anstrengend, Bike muss lange getragen werden.

geantwortet am 30. August 2015 - 16:48 von detuned
 

Hey Trailfox

Danke für die Info! Wir sind heute die Tour abgefahren und haben den zweiten Teil auf deinen Rat ausgelassen. Von Chants auf Bergün ist zwar nicht mehr so viel los, doch gibt es noch einige interessante Wanderwegabschnitte und mit etwas Kreativität lässt es sich ganz gut aushalten ;) (sicher besser als ein Fussmarsch)

Für alle die nach Davos zurück wollen, empfehle ich den Zug von Filisur zu nehmen.

geantwortet am 23. August 2015 - 21:01 von Gast

Das ist ja eine Hammer-Tour! Vielen Dank @detuned. Jetzt geht's ans Training um die 2200HM zu schaffen ;-)

kommentiert am 14. Juli 2015 - 16:34 von fahrbar
 

@fahrbar : Habe die Tour sicher nicht zum letzten Mal gemacht. Die Höhenmeter mögen abschrecken, aber die Trails und Aussichten entschädigen.

geantwortet am 18. Juli 2015 - 20:39 von detuned

Davos Klosters - Singletrail Paradies der Alpen

Wetter-Prognose

In Bergün/Bravuogn (Graubünden / Schweiz) ist es bis 06:00 bei -1°C bewölkt. Detail-Prognose und Webcams

Bewölkt Temperatur-Icon -1° C Leichter Wind
2 kmh aus NNW

1022.5 hpa

Seitenverweise zum Thema

Guidebook