Premium Supplier

Boccetta di Forcola - Boccetta di Pedenolo

Mit Shuttle zum Umbrailpass. Spassige Singletrails und Militärwege aus dem 1. Weltkrieg in der hochalpinen Bergwelt Altarezia zwischen dem Münstertal, dem Lago di Cancano. Übers Hochtal Val Mora geht’s zurück ins Val Vau und teils auf Singletrails hinunter nach St. Maria Val Müstair.

Cross Country
47.000 Km, 1019 Hm

Von Sta. Maria Val Müstair lassen wir uns zum Umbrail shutteln. Schnell und ohne jegliche Anstrengung bringen wir die ersten 1100 Höhenmeter hinter uns. Auf dem Umbrailpass beginnt der Singletrail zur Bocchetta die Forcola. Dabei sind etwa 250 Höhenmeter zu überwinden. Aber Achtung: Murmeltiere rennen über den Singletrail wie die Schweizer über die Fussgängerstreifen. Da und dort hat ein Tier seinen Fluchtstollen sogar direkt am Trail.

Auf der Boccetta di Forcola (2760 m.ü.M.) erwartet dich ein einzigartiges Panorama. Auf der einen Seite der Ortler, Stelvio etc. und auf der anderen Seite Thronen der Monte Braulio, Monte Pedenolo und wie sie alle heissen. Unübersehbar die Festungsüberbleibsel der italienischen Artillerie aus dem 1. Weltkrieg. Damals unvorstellbar, dass knapp 100 Jahre später Mountainbiker über ihre Wege brausen und dabei Spass pur erleben!

Kurz unterhalb beim Festungsgebäude beim ersten Wegweiser, nehmen wir links die Traverse unterhalb des Monte Braulio zur Boccetta di Pedenetto (2792 m.ü.M.) hinauf. Der Singletrail ist grösstenteils fahrbar, jedoch die letzten paar Höhenmeter geht’s steil bergauf. Es lohnt sich aber allein wegen der Aussicht. Der Trail zur Boccetta di Pedenolo (2760 m.ü.M.) hinüber ist an der einen Stelle durch Steinschlag etwas verschüttet, lässt sich aber schiebend gut überqueren. Von der Boccetta die Pedenolo geht’s relativ flach über die Militärstrasse zur gleichnamige Malga (Alp) hinunter. Mal ist nur noch ein Singletrail auf der eigentlichen Militärstrasse ersichtlich. Flow pur, Serpentine um Serpentine, wobei man fast keine Höhe verliert. Wie eine Murmelbahn zieht sich der Trail über die Alp und später einen wirklich steilen Berghang hinunter (hier wegen dem steilen Gelände eher S2). Wobei nur der Hang steil ist – nicht der Trail. Trotzdem gilt hier, Tempo raus. Glücklich ist, wer schwindelfrei ist. Ein Fahrfehler hätte fatale Folgen. Im unteren Teil sind die Serpentinen sandig und haben einen engeren Radius. Vorsicht!

Unten überquert man den Fluss und strampelt gemütlich auf Schotterstrasse zum Lago di Cancano (1884 m.ü.M.). Beim Stauwehr befindet sich das Rifugio di Fraele – eine willkommene Pause.

Danach geht’s auf der gleichen Seeseite weiter Richtung Val Mora. Der Singletrail dem Fluss Val Mora entlang ist ein ständiges Auf und Ab bis man das Hochtal Val Mora erreicht. Leicht steigend geht’s das Hochtal hinauf nach Döss Radond (2234 m.ü.M.) und das Val Vau hinunter. Immer wieder kann man im Val Vau ein paar kurze Singletrails unter die Stollen nehmen und so der Schotterstrasse ausweichen. Unbedingt bei der Kreuzung Valchava/Sta. Maria (Posthaltestelle) weiter auf der Schotterstrasse nach Valchava bis zum winkenden Holzmann. Dort befindet sich der Einstieg in einen fantastischen Singletrail-Downhill bis zur Einmündung in die Kantonsstrasse bei Sta. Maria Val Müstair. Wir sagen – super geniale Mountainbiketour in einer traumhaft schönen Bergwelt!

 

Tags:
 
 

Touren-Autor:
VES

Diese Tour wurde von «VES»
am 13. August 2012 - 23:08 bereitgestellt.
Alle Touren von «VES» anzeigen

 

 

Track-Daten

 Steigungø in %Distanz
Total  47.000 Km
Uphill1019 m7.4%13.745 Km
Downhill-2004 m9%22.291 Km
Flach-------36.036 Km
Höhem ü. M.
Start:2384 m
Ziel:1399 m
Höchster Punkt:2772 m
Tiefster Punkt:1387 m

 

 

Fitness-Daten

Für den indivudeller Energiewert für diese Mountainbike-Tour musst du dich anmelden und in deinem Profil Körper- und Bike-Gewicht angeben.


Relative Daten

Fahrtechnik:Blau - einfach (S0-S1) siehe Singletrail-Skala
Kondition:mittel
Panorama:Top Panorama
Dauer:1 Tag(e)00 Std00 Min
Beste Jahreszeit:
         
JanFebMärAprMaiJun JulAugSepOktNovDez
 

GPS Track-Daten

 
  • Galerie: Boccetta di Forcola - Boccetta di Pedenolo

    Mit Shuttle zum Umbrailpass. Spassige Singletrails und Militärwege aus dem 1. Weltkrieg in der hochalpinen Bergwelt Altarezia zwischen dem Münstertal, dem Lago di Cancano. Übers Hochtal Val Mora geht...

 

Tour weiterempfehlen:
 


Kommentare zu Boccetta di Forcola - Boccetta di Pedenolo


Kommentar schreiben ...

Super Beschriebung und noch bessere Bilder zu dieser genialen Tour! Vielen Dank!

kommentiert am 4. März 2016 - 16:20 von Ralfinho

Wetter-Prognose

In Sta. Maria Val Müstair (Graubünden / Schweiz) ist es bis 06:00 bei 8°C sonnig. Detail-Prognose und Webcams

Sonnig Temperatur-Icon 8° C Leichter Wind
2 kmh aus W

1021.3 hpa

Guidebook

  • Für die Ortschaft Sta. Maria Val Müstair sind noch keine Einträge im Mountainbiker-Guidebook erfasst.