Premium Supplier

Furcletta - Von Alvaneu nach Arosa

Der Übergang vom Albulatal über die 2573 Meter hohe Furcletta nach Arosa gehört sowohl Panorama- als auch Trailmässig zu den schönsten Biketouren in Graubünden.

Enduro, Allmountain
23.467 Km, 1497 Hm

Wir starten die Tour in Alvaneu auf 1181 Meter über Meer. Anfangs recht steil, gegen den Schluss aber immer flacher führt ein guter Fahrweg über Plaun sulla Sesa auf die Alvaneuer Maiensässe Aclas d`Alvagni. Ein Drittel des Aufstiegs ist hier geschafft. Der zweite Drittel des Uphills führt auf die Alp da la Creusch auf 2270 Meter. Während der Alpsaison wird hier ein kleiner Kiosk betrieben, der Getränke und Sportriegel anbietet. Die Aussicht während des Aufstiegs ist phänomenal. Die drei Albulariesen Piz Mitgel, Tinzenhorn und Piz Ela im gleichnamigen Parc Ela sind eine beeindruckende Szenerie.

Kurz hinter der Alp beginnt nun die erste von zwei Schiebepassagen. Ungefähr ab Punkt 2431 im Gebiet Bleis Paleusas wird der Trail flacher und wieder fahrbar. Als letzte Herausforderung wartet nun noch die zweite Schiebepassage auf die Furcletta hinauf, welche vor allem auf den letzten 100 Meter sehr steil ist.

Von der Furcletta (2573 m) aus sehen wir weiter unten bereits die SAC-Ramozhütte. Da wir gut mit Picknick ausgerüstet sind, lassen wir diese allerdings links liegen, der superflowige Trail verbietet den Griff zur Bremse. Gleich unterhalb der Ramozhütte ist der Einstieg ins Welschtobel. Dieser Einstieg ist eigentlich die einzige steile und auch technisch etwas anspruchsvollere Passage. Die wilde Rauheit des Welschtobels beeindruckt. Beim Punkt 1870 überqueren wir den Bach. Nun warten nochmals gut 2 Kilometer feinster Singletrail auf uns, bevor der Wald uns bei der ARA unterhalb Arosa aus dem Wald ausspuckt. Das schier endlose Singletrail-Surfen liegt nun zwar hinter uns, wir werden die Tour aber sicher wieder in Angriff nehmen.

Fazit: Wohl eine der längsten und flowigsten Singletrailabfahrten in Graubünden, das ganze in einer Landschaft, welche seinesgleichen sucht.

 
 

Touren-Autor:
kein Benutzer-Bild

Diese Tour wurde von «freerider»
am 15. Juli 2011 - 20:09 bereitgestellt.
Alle Touren von «freerider» anzeigen

 

 

Track-Daten

 Steigungø in %Distanz
Total  23.467 Km
Uphill1497 m10.5%14.260 Km
Downhill-940 m11.4%8.265 Km
Flach------0.942 Km
Höhem ü. M.
Start:1188 m
Ziel:1745 m
Höchster Punkt:2566 m
Tiefster Punkt:1188 m

 

 

Fitness-Daten

Für den indivudeller Energiewert für diese Mountainbike-Tour musst du dich anmelden und in deinem Profil Körper- und Bike-Gewicht angeben.


Relative Daten

Fahrtechnik:Rot - mittel (S2) siehe Singletrail-Skala
Kondition:mittel
Panorama:Top Panorama
Dauer:00 Std00 Min
Beste Jahreszeit:
        
JanFebMärAprMaiJun JulAugSepOktNovDez
 

GPS Track-Daten

 
 

Tour weiterempfehlen:
 


Kommentare zu Furcletta - Von Alvaneu nach Arosa


Kommentar schreiben ...

Heute mal die Variante vom Rothorn über Alp Sanaspans/Culmet gefahren. Auch nicht schlecht. Man spart sich etwas Zeit, der Aufstieg von Alp Sanasans zum Culmet muss man das Rad aber zu 95% tragen/schieben.
Als Abschluss lässt sich die Tour auch tiptop mit der Abfahrt übers Urdentäli/Tschiertschen (Bike Ticket to Ride, schwarz) kombinieren, falls man keine Lust auf die Abfahrt nach Lenzerheide hat.

kommentiert am 3. September 2016 - 15:49 von michelin

Merci für den tollen Tourentipp - nach Arosa gings weiter über die Hörnlihütte zum Urdenfürggli und ein flowiger Trail nach Lenzerheide - danach gehts leider nur über die Kantonalstrasse wieder zurück nach Alvaneu - oder wer will mit dem Postauto.

kommentiert am 29. August 2015 - 8:11 von Christoph

Geniale Tour, habe sie Anfangs August ab und bis Davos gemacht. So kann man nach dem Strelapass noch den Höhenweg bis zum Meierhoftal machen und dann die tolle Abfahrt geniessen. Auf die Wege von Davos über Monstein, Zügen, Alvaneu sind toll....

kommentiert am 14. August 2015 - 16:23 von Zisi
 

Hallo Zisi,

die Tour hört sich ja super an.
Kannst du mir bitte sagen wo du genau durchgefahren bist, bzw. die GPS Daten senden.

Vielen herzlichen Dank und Gruss

Hanspeter

geantwortet am 19. August 2015 - 11:14 von Hampi

Haben die Tour am 28.07.2015 gemacht.
Auf Alp da la Creusch hats eine kleine Alpwirtschaft.
Es waren mehr Biker als Wanderer unterwegs.
:)
Top-Tour!

kommentiert am 30. Juli 2015 - 9:27 von michelin

Haben die Tour am 19.07.14 gemacht. Alvaneu, Furcletta, Welschtobel, Arosa, Hörnlibahn, Urdenbahn (Betriebszeiten baechten). Lenzeheide, Alvaneu
Top Tour! Kiosk auf Alp de la Creusch scheint nicht mehr in Betrieb. Zumindest war nichts zu sehen. Brunnen mit wasser läuft aber.... Michael

kommentiert am 20. Juli 2014 - 11:50 von Gast

Haben die Tour gestern (5. Juli) gemacht. Ist komplett passierbar. Seeehr lohnend auch vom Parpaner Rothorn her.
Cheers

kommentiert am 6. Juli 2014 - 11:04 von 601
 

Hi Rider,
möchten auch mal diese Tour machen aber der Anstieg von Alvaneu fürchtet mich ein bisschen. Daher meine Frage; wie kommst du vom Rothorn auf den Furcletta?
Danke und e Gruess
Marco

geantwortet am 24. August 2015 - 7:53 von MM

Wollte heute diese Tour mal wieder machen. Das Welschtobel ist aber derzeit wegen Unwetterschäden und diverser unpassierbaren Stellen gesperrt. Das erfährt man leider erst, wenn man ganz oben angekommen ist.

Im Moment ist es also vielleicht klüger, vor der Tour in Arosa anzurufen.

kommentiert am 16. Juni 2014 - 21:30 von detuned

Servus,
wir möchten die Tour (als Teiletappe unserer Transalp) in umgeehrter Richtung (also von Arosa kommend) fahren. Ist das fahrbar, möglich, sinnvoll?
Viele Grüße,
Markus

kommentiert am 23. Mai 2014 - 10:54 von Gast

Wetter-Prognose

In Alvaneu (Graubünden / Schweiz) ist es bis 06:00 bei 5°C sonnig. Detail-Prognose und Webcams

Sonnig Temperatur-Icon 5° C Leichter Wind
1 kmh aus ESE

1020.9 hpa

Guidebook

  • Für die Ortschaft Alvaneu sind noch keine Einträge im Mountainbiker-Guidebook erfasst.