Premium Supplier

Val da Fain - Berninapass - Val Minor

Die beiden Seitentäler des Berninapasses, das Val da Fain sowie das Val Minor, bestechen durch ihre Ruhe und Abgeschiedenheit und halten für Mountainbiker super Trails parat.

Enduro, Allmountain
42.248 Km, 998 Hm

Wir starten die Tour beim Bahnhof Bernina-Hospiz auf 2253 Meter über Meer. Sonne pur und eine fantastische Fernsicht lässt uns viel Gutes erahnen. Gemütlich rollen wir dem Trail dem Lago Bianco entlang Richtung Staumauer und weiter immer leicht abwärts bis zur Talstation der Seilbahn Diavolezza auf 2093 Meter. Hier beginnt auf der gegenüberliegenden Strassenseite der Aufstieg ins Val da Fain. Es lohnt sich, immer mal wieder einen Blick zurück auf die Gletscherberge des Berninamassivs zu werfen. Auf 2427 Meter über Meer erreichen wir die Alp la Stretta, und hier beginnt das erste Trailvergnügen des Tages. Über gut zwei Kilometer führt ein einfach zu fahrender Trail bis auf den La Stretta-Pass auf 2465 Meter. Die Steigung merkt man kaum und die Landschaft mit dem Flüsschen sowie den kleinen Seen ist atemberaubend. Dieser Übergang markiert auch die Grenze zwischen der Schweiz und Italien.

Die meisten Biker wählen ab hier die steile Abfahrt links runter ins Livigno-Tal, wir fahren und schieben noch rechts hoch Richtung Punkt 2516, denn ab hier startet der Trail Richtung Forcola di Livigno Pass (2315 m). Dieser verläuft quer zu einem steilen Hang und ist zum Teil stark ausgesetzt und verzeiht entsprechend keine Fahrfehler. Am besten halt einfach mal kurz schieben zwischendurch. Ab der Forcola di Livigno ist derzeit (Ende Sept. 2014) ein Bike-Trail in Bau, welcher später einmal direkt von hier zur Fuorcla Minor hochführen soll. Da wollen wir im späteren Verlauf der Tour ja auch noch hin, uns bleibt aber nur die Variante, die Forcola di Livigno Strasse runter zu fahren, bis diese auf 2054 Meter beim Schweizer Zollposten in die Berninapass-Strasse einmündet. Dabei wird man bei den weissen Kalksteinfelsen "Gess" für die langweilige Strassenabfahrt entschädigt, ein Fotostop dort lohnt sich allemal. Wir lassen es uns nicht nehmen und schieben die schweren Endurobikes den Hang hoch, um danach in Big Mountain Freeride-Manier den Steilhang runter zu sausen, ein Riesenspass!!

Nachdem wir die Zollstation passiert haben, nehmen wir auf der Berninapassstrasse die 250 Höhenmeter bis zur Passhöhe in Angriff, das geht dank der moderaten Steigung ganz gut. Oben angekommen kehren wir im Restaurant linkerhand gemütlich zum Mittag ein und stärken uns für den Schlussteil unserer Tour. Zwar sinds vom Berninapass nur knapp 200 Höhenmeter bis zur Fuorcla Minor, diese haben es aber mit extrem steilen und für uns nicht fahrbaren Rampen in sich. Interessanterweise ist der höchste Punkt dieses Übergangs nicht die Fuorcla Minor selber, sondern schon rund einen Kilometer vorher auf knapp 2500 Metern über Meer unterhalb der Motta Bianca. Die Fuorcla Minor erreichen wir nach einer Top-Singletrail-Abfahrt aber schon kurz später. Vorbei an den beiden Minor-Seen führt der Trail nun teilweise verblockt, verspielt, und weiter unten auch sehr flowig durchs Val Minor. Für geübte Biker ist der Trail aber fast ausnahmslos fahrbar und macht riesig Spass. Bei der Talstation der Lagalb-Seilbahn auf 2107 Meter über Meer spuckt uns das Val Minor mit einem riesigen Smile im Gesicht wieder aus.

Auf der linken Talseite fahren wir nun noch weiter bis Pontresina ab, Highlight dabei ist der kurze, aber geniale Trailabschnitt runter nach Morteratsch.

 
 

Touren-Autor:
kein Benutzer-Bild

Diese Tour wurde von «freerider»
am 29. September 2014 - 23:11 bereitgestellt.
Alle Touren von «freerider» anzeigen

 

 

Track-Daten

 Steigungø in %Distanz
Total  42.248 Km
Uphill998 m6.9%14.484 Km
Downhill-1438 m6.4%22.555 Km
Flach------5.209 Km
Höhem ü. M.
Start:2261 m
Ziel:1821 m
Höchster Punkt:2508 m
Tiefster Punkt:1821 m

 

 

Fitness-Daten

Für den indivudeller Energiewert für diese Mountainbike-Tour musst du dich anmelden und in deinem Profil Körper- und Bike-Gewicht angeben.


Relative Daten

Fahrtechnik:Rot - mittel (S2) siehe Singletrail-Skala
Kondition:mittel
Panorama:Top Panorama
Dauer:6 Std 00 Min
Beste Jahreszeit:
       
JanFebMärAprMaiJun JulAugSepOktNovDez
 

GPS Track-Daten

 
 

Tour weiterempfehlen:
 


Kommentare zu Val da Fain - Berninapass - Val Minor


Kommentar schreiben ...

Wir haben die Tour im Juli 17 gemacht - wunderschön und einfach im Val da Fain, stark exponiert bis zur Forcla di Livigno, für mich teilweise zu gefährlich zum fahren. Als nur mittelmässige Bikerin auch oben später im Val Minor einige Schiebe/Tragepassagen. Ein nächstes Mal würde eher beim Verbindungsstück Richtung Berninapass fahren anstelle des Val Minors. Trotzdem sehr zu empfehlende Tour!

kommentiert am 2. Juli 2018 - 19:43 von Trailshark

Hallo. Die Verbindung Fuorcla Minor - Forcola di Livigno ist übrigens jetzt fertig. Gruss Urs

kommentiert am 20. Oktober 2014 - 10:06 von Gast

Danke für die tollen Beschreibungen. Der Weg runter von La Stretta zur Hauptstrasse Richtung Livigno wird nun auch ausgebaut - leider mit Treppenelementen.
Wir haben übrigens eine Wohnung im Curtinatsch II am Fusse des Piz Alv rund 200 Meter unterhalb der Lagalb-Gondelbahn. Bei Interesse melden - auch wenn die Saison langsam zu Ende geht :-)
Gruss
Patrick

kommentiert am 13. Oktober 2014 - 13:38 von Gast

Hallo,

beide Täler kenne ich aus eigener Erfahrung, das Verbindungsstück zur Fuocla Livigno allerdings noch nicht. Bisher hatte ich immer nur gelesen, es sei sehr gefährlich?

Wird tatsächlich eine Auffahrt von "hinten" ins Val Minor gebaut - schade, dann verliert es seinen "exlusiven" Charakter und vermutlich wird man dann auch den Trail an den Seen selbst entschärfen (wie bei der Suvrettasrunde, bzw. Abfahrt ins Val Bever) bereits geschehen.

Das Val Minor ist allerdings tatsächlich nur für versierte Fahrer geeignet, wer verblocktes Gelände nicht gewohnt ist, wird sich da sehr schwer tun.

Weiterhin frohes Trail-Erkunden,

Jörg

kommentiert am 13. Oktober 2014 - 6:09 von Gast
 

Hallo Jörg, der Trail von La Stretta im Val da Fain bis zur Forcola di Livigno ist wie in der Tourenbeschreibung beschrieben zum Teil stark ausgesetzt und erlaubt tatsächlich keine Fahrfehler. Entsprechend sollte man an diesen Stellen halt einfach das Bike schieben.
Der Neubau des Trails von der Forcola di Livigno ins Val Minor finde ich eigentlich eine gute Sache, da es die Fahrt auf der asphaltierten Passstrasse erspart. Aber klar, so werden auch mehr Biker ins Val Minor gelangen. Happy Trails wünscht dir das mountainbiker.ch-Team

geantwortet am 13. Oktober 2014 - 9:05 von freerider

Wetter-Prognose

In Pontresina (Graubünden / Schweiz) ist es bis 06:00 bei 4°C fog. Detail-Prognose und Webcams

Fog Temperatur-Icon 4° C Leichter Wind
2 kmh aus W

1022.2 hpa

Guidebook

  • Für die Ortschaft Pontresina sind noch keine Einträge im Mountainbiker-Guidebook erfasst.